Krankheit die Stimme der Seele

Selbsthilfeglueck - Krankheit

 

Krankheiten haben immer seelische Ursachen

Hier kommen wir zu einem Thema, welchem manche Menschen sehr aufgeschlossen gegenüber stehen., teils aus eigener Erfahrung oder warum auch immer. Und ein anderer Teil von Menschen, oft die – die es am notwendigsten hätten, sträuben sich regelrecht davor. Sie sehen nicht, dass eine Krankheit auch ein Symbol, eine Sprache, eine Stimme der Seele ist. 

 

Gesundheit – Was beinhaltete sie für Dich?

Wann immer der Mensch droht, sich allzu sehr im menschlichen Egospiel zu verlieren, erhält der Mensch von seiner Seele Impulse, Botschaften auch in Form einer Krankheit. Die Seele schreitet ein, damit er sich nicht zu weit von seiner Göttlichkeit entfernt. Die Intensität der Impulse und Botschaften nimmt immer weiter zu, bis die Botschaft verstanden wurde. Diese Steigerung kann auch eine Krankheit beinhalten, muss es aber nicht zwangsläufig.

 

Was ist da los?

Krankheiten sind immer auch Botschaften der Seele. Eine andere Ursache für eine Krankheit gibt es nicht wirklich. Andere vermeintliche Gründe für Krankheiten, wie beispielsweise Viren, Bakterien, giftige Substanzen, Umweltgifte, Gene und vieles andere sind nur Erfüllungsgehilfen der Seele, um die Krankheit mit deren Botschaft, zu erzeugen. Denn hast Du ein gutes Immunsystem welches völlig intakt ist, wirst Du nicht krank. Bist Du nicht durch irgendwelche seelischen Dinge geschwächt, wo Du zum Bsp. nicht im völligen Einklang mit Deinem ureigensten Selbst bist und handelst, hast Du genug Abwehrkräfte die Erreger oder Zellen anzugreifen, zu besiegen, die Dir sonst Schaden würden.  

Die Seele flüstert ihre Botschaft zuerst leise, dann immer lauter und dann wird sie immer aufdringlicher werden. Eine solche Steigerung kann sich über Jahrzehnte hinwegziehen.                                                           

Nun die häufigsten Stufen der seelischen Einflussnahme:                                                                             

1. Die Seele “flüstert” den Gedanken zu

Tiefe Schichten des Unterbewusstseins können diese Botschaft bereits erfassen. Hier kommt es zu Träumen, an die man sich hinterher nicht mehr bewusst erinnert. Sensible Menschen, die “nach Innen” hören, können die Botschaft auf dieser Stufe bereits bewusst wahrnehmen und verstehen. Wer genügend offen ist, kann es erleben, dass die Botschaft/der Gedanke plötzlich, wie aus heiterem Himmel, im Kopf auftaucht.                                                                                                                                               

2. Die Seele “rüttelt” im Traum

Hier sind Träume gemeint, die so eindringlich gestaltet sind, dass man sich hinterher noch daran erinnert. Vielleicht sogar gleich nach oder während dem Traum aufwacht. Auf dieser Stufe ist das Unterbewusstsein also schon heftig mit der Seelenbotschaft beschäftigt. Ganz wichtig, ab dieser Stufe hat der Mensch die Möglichkeit durch die Bearbeitung seiner Träume die Botschaft zu verstehen, anzunehmen und entsprechend zu handeln. Sträubt sich der Mensch jedoch noch immer dagegen, so wird die Seele irgendwann zur nächsten Steigerungsstufe übergehen (vorausgesetzt, der Seele ist das Thema wichtig genug).                                                                                                                                                               

3. Das Thema manifestiert sich im Außen

Nun wird einem das Thema im Außen gezeigt. Es ist der Spiegel dessen, was momentan das eigene Innere bewegt. Die Botschaft der Seele begegnet einem nun wie zufällig in allerlei Variationen im realen Leben. Wie „zufällig“ zappt man in einen Fernsehkanal oder hört ein Gespräch wo es gerade um das Thema geht, oder man bekommt es auf andere Art präsentiert. Hier geschieht dies alles noch relativ flüchtig und unaufdringlich. Erst wenn die Seele nun merkt, dass es so auch nichts bringt, geht es weiter zur nächsten Steigerungsstufe.                                                                                                                                                                                 

4. Das Thema manifestiert sich nun auf eine penetrante Art

Auf dieser Steigerungsstufe manifestiert sich das Thema auf eine aufdringliche Art und Weise. Nun kann die Person das Thema nicht mehr länger ignorieren, verdrängen oder beiseite schieben. Das Thema manifestiert sich auf eine solch penetrante Art, dass die Person reagieren muss. In ihrer Umgebung tauchen nun beispielsweise Menschen auf, die ihr massiv das Thema spiegeln. Mobbing ist beispielsweise ein Phänomen, welches auf dieser Stufe stattfinden kann. Leichte Unfälle oder leichte Schmerzen können auch Teil dieser Stufe sein. Natürlich auch Krankheiten und Schmerzen jeglicher Art. Hinter jeder Krankheit oder jedem Schmerz steckt die betreffende Botschaft.                                           

5. Zwangsweise Änderung durch Schockerlebnis und/oder Krankheit

In dieser Phase finden oftmals richtige Schockerlebnisse oder gar Unfälle statt, wenn die Seele anders nicht mehr durchkommen kann mit ihrer Botschaft. Nun beeinflusst das Thema das Leben so stark, dass eine zwanghafte/-artige Änderung im Leben der Person eintritt. Dies kann Änderungen der Lebensumstände bedeuteten, aber auch eine Krankheit sein, als Spiegel dessen, wo der Mensch sich weiterentwickeln muss. Durch eine Krankheit wird der Mensch oft gezwungen, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen. Zumindest mit dem eigenen Körper, der ja der Spiegel seines Seins ist. Auf dieser Steigerungsstufe kann der Leidensdruck sehr hoch sein. Schmerzen jeglicher Art sind hier vorhanden.

                                                                                                      

6. Tod

Falls das Lernthema, die Botschaft der Seele so wichtig ist, dass sie die Inkarnationsziele (Lebensplanerfüllung) als nicht mehr erfüllbar ansieht, sie keinen Lösungsweg mehr sieht, das Leben der Person aus Sicht der Seele also sinnlos wurde, wird die Seele die Inkarnation der Person abbrechen. Also den Tod einleiten. Dies kann dann durch eine tödlich verlaufende Krankheit oder einen Unfalltod geschehen. Manche Menschen spüren es auch ganz bewusst kurz vor dem Tod, das nun das Ende naht und es nun soweit ist zu gehen. Dann erhält die Person im nächsten Leben wieder die Möglichkeiten sich mit dem Lernthema auseinanderzusetzen und es anzunehmen.

Es ist also wichtig zu verstehen, dass egal wann immer eine Krankheit entsteht, das Thema zuvor alle niedrigeren Steigerungsstufen durchlaufen hat!

Wird die Botschaft der Seele angenommen, so enden diese Steigerungen sofort.

Hier ganz grob ein paar mögliche Beispiele… Dazu wurden ganze Bücher gefüllt und teilweise gibt es darunter wirklich sehr gute.                                                                                                                                                                         

Der Körper als Spiegel der Seele …

  • Wenn Du Unzufriedenheit überhörst, spricht sie mit Kopfschmerzen
  • Wenn Du Wut überspielst, macht sie sich durch Gastritis bemerkbar
  • Wenn Du schon länger unter Druck stehst, innerlich oder äußerlich hast Du Bluthochdruck
  • Wenn Du Angst überspielst, spricht sie mit Verstopfung zu Dir
  • Wenn Du den Wunsch, „Nein“ zu sagen, unterdrückst, spricht er mit Magenverstimmungen zu Dir
  • Wenn Du Deine Leidenschaft übergehst, spricht sie mit einer Infektion zu Dir
  • Wenn Du Deine gegebene Kreativität und Dein Talent vergeudest, macht sich dies durch Gewichtszunahme bemerkbar
  • Wenn Du Deine Impulse kontrollieren willst, ohne ihnen vollen Fluss zu gewähren, sprechen sie mit Hautprobleme zu Dir
  • Wenn die Seele gehört werden will und Dich am weitergehen hindern will, kommen Probleme, Brüche an den Beinen
  • Wenn Du nicht auf Deine Spiritualität hörst, spricht sie mit ihrem Körper zu Dir … er würde krank werden

 

Wir sollten nie vergessen, uns zuzuhören ..

Jede ungehörte Emotion hinterlässt Spuren im und am Körper.

Der Körper ist der Spiegel unserer Seele …

Auch Corona beinhaltet die Sprache der Seele und hat deshalb genauso einen tieferliegenden Sinn. Deshalb haben auch manche einen schwereren Verlauf  und andere gar keine Krankheits-Symptome …

Dieser Artikel dient nicht der Selbstdiagnose, sondern der allgemeinen Information und ersetzt keinen Arztbesuch.

Er spiegelt lediglich meine eigene Meinung und erinnert Dich daran, außer der schulmedizinischen Diagnose und den notwendigen Maßnahmen auch Deiner Seele zuzuhören…

Ich wünsche Dir alles Gute und falls nötig „Gute Besserung!“

 

Deine Madeleine
Initiatorin von Selbsthilfe Glück

Höre auf die Signale Deines Körpers

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.