Kreis des Lebens – 3 Dinge auf die es ankommt

Kreis des Lebens auch beim Wasser

 

Der Kreis des Lebens – 3 Dinge, auf die es wirklich ankommt im Leben.

Jesus sagte nicht, dass Du erst was großes leisten oder an einen bestimmten Platz gehen musst…

Sei Hier und Jetzt in Deinem Da-Sein und so wird Dir Gott, All-Einheit begegnen.

Ja auch in der Ohnmacht, und vielleicht vielmehr in Deiner Ohnmacht als in Deiner Macht bzw. was Du für Macht hältst, kannst Du das erfahren und spüren. Das Reich Gottes sagt nicht, dass es hier oder dort ist, oder irgendwo da hinten.

Es ist in Dir, inwendig in Dir, heißt es. Es beginnt bei Dir.

Erkenne die Gabe in Dir und lass sie strahlen. Wenn Du nicht strahlst, dann geh ein paar Schritte zurück und fühle, wo spürst Du Deine Lebendigkeit? Oder wo ist sie Dir verloren gegangen? Was bewegt zutiefst Dein Herz? Was macht Dir vielleicht auch Angst? Wovor schreckst Du am meisten zurück? Beschäftige Dich damit, schau es Dir wertfrei an und komm damit ins reine.

Im Grunde geht es darum in den Fluss zu kommen. Dafür gibt es drei Punkte. Tatsächlich sind das drei Stationen im Lebensrad, im Kreis des Lebens.

 

Der Kreis des Lebens

Im Süden geht es darum, seine eigene Lebendigkeit zu spüren

Im Westen geht es darum, mit sich im Reinen zu sein.

Und im Norden ist die Qualität des Erwachsenseins. Sich einzubringen in die Gemeinschaft, die eigene Gabe in die Welt zu bringen.

Dieses Lebensrad, der Kreis des Lebens dreht sich und dreht sich und dreht sich…. Wenn das im Fluss ist – funktioniert auch alles. Wenn mich aber etwas blockiert, wenn mir einer dieser Punkte unklar ist oder ich unklar bin, dann braucht es Räume in sich zu gehen, um zu erkennen, was hindert mich es zu wandeln.

Sollte es Dir gerade so gehen, dann gehe in Deinen geschützten Kokon, um all das sterben zu lassen was Dir im Leben nicht mehr dient und Du nicht mehr brauchst. Und zwar so, dass es Dich nicht mehr hindern kann.Löse es auf, verdrängen ist kein lösen. A U F L Ö S E N.

DAS bedeutet zu wachsen!

Ich wünsche Dir, dass Dir das auch gerade jetzt hilft, wo Du vielleicht manches nicht verstehst oder noch nicht verstehst oder nicht weißt was kommt.

 

Gehe so vor:

Punkt 1 – Spüre Deine eigene Lebendigkeit und lass sie zu. Lass Deine Lebendigkeit nicht nur im Höhenflug zu, sondern in allem was uns das Leben in den Rucksack packt. Lasse all Deine Gefühle und Emotionen zu und lasse anschließend los.

Spüre nach dem Loslassen die Erleichterung, wenn die Last, der Druck verschwindet und sich alles in Freude wandelt. Das ist neues Leben.

So lange Du festhältst, so lange wirst Du nicht frei, weder von Deiner Vergangenheit noch von der Zukunft, nicht von Deinen Sorgen und Ängsten, aber auch nicht von Deinen Befürchtungen, Träumen und Illusionen.

Punkt 2 – Komme mit Dir ins Reine. Ich wünsche Dir, dass Du es annehmen kannst, dass Du es zulassen kannst und Du erfahren kannst, dass es sich in neues Leben wandelt. Immer wieder wandelt es sich durch Versöhnung, durch Vergebung, durch Verbundenheit in neues Leben.

Zum Loslassen brauchst Du 6 Dinge

 

Punkt 3 – Wünsche ich Dir, dass Du Deine eigene Gabe kennst oder erkennst.

Bringe sie in diese Welt. Lass Dein Licht strahlen, so dass Du dem Leben dienst, so dass alle von Deiner Existenz profitieren. Nimm auch die Gaben der anderen Lebewesen an die Dein Leben ermöglichen und mehr…

Du siehst, die Punkte fließen ineinander über.

Im Kreis des Lebens gibt es natürlich noch den 4. Punkt das ist der Osten. Der ist hier nicht mit auf der Liste, da wir ihn nicht verfügbar haben. Das ist der Ort des Geistes, der jenseits unserer Kontrolle liegt.

Aber wenn Du die drei o.g. Punkte beachtest, merkst Du sehr schnell, öffnet sich automatisch dieser Raum für das Leben. Das ist auch der Raum der Kreativität, da können Dinge geschehen, ja da können sogenannte „Wunder“ geschehen.

Da gibt es Ein-Fälle. Einen Einfall hast Du nicht, sondern wie der Name schon sagt, es fällt etwas ein. Genauso wie Zu-Fall, das ist nicht zufällig, sondern da fällt Dir etwas zu.

Als Wunder wird umgangssprachlich ein Ereignis, dessen Zustandekommen man sich nicht erklären kann bezeichnet, so dass es Verwunderung und Erstauen auslöst. Es bezeichnet etwas Erstaunliches, Außergewöhnliches, die dem eingreifen einer Gottheit oder metaphysischen Kraft zugeschrieben werden.

 

Der Kreislauf des Lebens – Der ewige Kreis

Du entdeckst im Leben immer wieder den Kreis, ob es die Jahreszeiten sind, ob es Tag und Nacht ist, ob es der Kreislauf des Wassers ist, der Tropfen der ins Wasser fällt und noch ganz viel öfter…

Und König der Löwen erklärt es doch ganz wunderbar, einerseits im 1. Lied: Der ewige Kreis

und hier:

Mufasa: „Alles was du siehst, lebt in einem empfindlichen Gleichgewicht zusammen. Als König musst du ein Gespür dafür haben und alle Geschöpfe respektieren – von der winzigen Ameise, bis hin zur graziösen Antilope.“

Simba: „Aber wir fressen die Antilopen doch?“

Mufasa: „Sicher, Simba, aber lass mich erklären. Wenn wir sterben werden unsere Körper zu Gras. Und die Antilopen fressen das Gras. Und somit sind wir alles Eins… im ewigen Kreis des Lebens.“

 

So, das war´s heute mal ganz kurz und knackig.

Viele liebe Grüße

Deine Madeleine
Initiatorin Selbsthilfe Glück

 

Was hat Hingabe, sich fallen lassen können – mit Glück zu tun?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.